„Der kleine Erdvogel“ sorgte für viel Spaß in der Stadtbibliothek

„Der kleine Erdvogel“ sorgte für viel Spaß in der Stadtbibliothek Rötha

Am 23. September 2020 erlebten 70 Kinder der Kita „Regenbogenland“ wie ein Maulwurf fliegen lernen wollte.

„Ich will fliegen“, sagt der Maulwurf, der so klein ist, wie ein Eichenblatt“ ...

Aber ...?! – Maulwürfe leben unter der Erde!

Stimmt. Und wie alle Welt weiß: Maulwürfe fliegen nicht!

Das ist es auch, was die Mutter sagt. Aber ... –

Die Sehnsucht des kleinen Maulwurfes ist so groß, dass er beschließt ein „Erdvogel“ zu werden...

Ob das gelingen kann, erzählte die poetische und zugleich witzige Geschichte über Sehnsucht, Träume, eigene Ziele und die Kraft der Phantasie. 

Die Vier- bis Sechsjährigen und ihre Erzieher*Innen hatten viel Spaß bei der Theateraufführung. Mit viel Gefühl und liebevoll dargestellten Szenen boten die Künstler von „pohyb’s und konsorten“ ihren Gästen einen unterhaltsamen, witzigen und spannenden Vormittag.

Jährlich wird durch den Landesverband Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband e.V., in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus das Projekt „KILIAN – Kinderliteratur anders“ gefördert. Die Künstler setzen dabei Inhalte aus Kinder- und Jugendbüchern mit literarischen, musikalischen und theatralischen Mitteln um.              Soviel Spaß, und das sogar gratis!

Die Stadtbibliothek organisiert jährlich abwechselnd KILIAN – Veranstaltungen für die Kinder der Kita „Regenbogenland“ und die Grundschüler der Stadt Rötha.

                               

Veröffentlicht am 13.10.2020

« zurück