Friedensrichter

Wer kennt es nicht? Meinungsverschiedenheiten im beruflichen oder privaten Umfeld?

Oft genug ist es den Beteiligten nur schwer oder gar unmöglich, ihre Auseinandersetzung allein beizulegen. Muss der Weg zum Anwalt bzw. zum Gericht immer gegangen werden? Nein, denn in vielen Fällen kann die Hilfe der gemeindlichen Schiedsstelle in Anspruch genommen werden. Diese Hilfe ist meist schneller und vor allem kostengünstiger. Bei kleineren Straftaten (z. B. Körperverletzung, Hausfriedensbruch, Beleidigung oder Sachbeschädigung) besteht sogar die Pflicht, zunächst die Hilfe der Schiedsstelle in Anspruch zu nehmen. Eine Privatklage vor dem zuständigen Strafgericht kann erst nach einem erfolglosen Schlichtungsversuch erhoben werden.

Die Sitzungen der Schiedsstelle Rötha finden jeden ersten Dienstag im Monat von 17 Uhr bis 18 Uhr im Sitzungszimmer 1 des Rathauses statt. Außerhalb der Sprechzeiten sind wir per E-Mail für Sie erreichbar:

Heiko Müller

oder

Simone Enge
schiedsstelle_enge@roetha.de

Veröffentlicht am 07.01.2022

« zurück