Grippeschutzimpfung hat begonnen

Die Monate Oktober und November sind der optimale Zeitpunkt für eine Grippeschutzimpfung. Amtsärztin Martine Matthes empfiehlt, sich in den nächsten Wochen, beim Hausarzt oder beim Gesundheitsamt impfen zu lassen.

Viele unterschätzten die durch das so genannte Influenza-Virus verursachte Grippe, so Amtsärztin Martine Matthes, "dabei können die Auswirkungen der Erkrankung schon bei gesunden Menschen gravierend sein." Eine besondere Gefährdung bestehe für Personen mit einem chronischen Leiden (Herzkreislauferkrankungen, chronische Lungenerkrankungen) und für ältere Menschen. Eine Infektion mit Influenza-Viren könne bei ihnen im Krankheitsverlauf häufiger zu schweren Komplikationen führen

Die Sächsische Impfkommission empfiehlt allen die jährliche Grippeschutzimpfung. Auch Schwangere sollten vorbeugen. Wichtig ist der Immunschutz auch für Beschäftigte in Einrichtungen mit Publikumsverkehr und medizinischem Personal in Krankenhäusern und in der Altenpflege. Dieser Personenkreis ist einer erhöhten Ansteckungsgefahr ausgesetzt. Gleichzeitig wird durch die Impfung ein Kollektivschutz für die von ihnen betreuten Patienten erzielt. Ab dem 9. Oktober stehen im Gesundheitsamt in Grimma und Borna der aktuelle Vierfach-Impfstoff, der gegen vier Stämme des Influenza-Virus schützt, zur Verfügung.

Eine Virusgrippe geht meist mit plötzlichem Erkrankungsbeginn mit Fieber, trockenem Reizhusten, Muskel- und Kopfschmerzen einher. Weitere Symptome können allgemeine Schwäche, Schweißausbrüche und Halsschmerzen sein. Anlässlich der Grippeschutzimpfung sollte auch an die Pneumokokken-Impfung gedacht werden, die für ältere und chronisch Kranke alle 6 Jahre empfohlen ist und am selben Impftermin verabreicht werden kann.

In der letzten Grippesaison von Oktober 2017 bis April 2018 wurden im Landkreis Leipzig fünf Todesfälle durch das Virus registriert. Es wurden in diesem Zeitraum knapp 3.200 Influenza-Erkrankungen gemeldet.

Die Grippeschutzimpfung führt der Hausarzt oder das Gesundheitsamt durch. Bitte denken Sie an Ihren Impfausweis.

 

Gesundheitsamt Grimma
Bahnhofstraße 5
TLG Gebäude 42, 3.Obergeschoß
04668 Grimma
Telefon 03437 984 2409

Beratung und Impfung: Dienstag 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gesundheitsamt Borna
Stauffenbergstraße 4
04552 Borna
Telefon 03433 241 2464
 
Beratung und Impfung: Dienstag 08:30 bis 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr bzw. nach Terminvereinbarung
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ 
 
Kontakt Medien
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Brigitte Laux
Tel. 03433/241 1010

 

Veröffentlicht am 07.10.2018

« zurück

Kontakt Stadtverwaltung

Stadtverwaltung Rötha 
Rathausstraße 4
04571 Rötha

Telefon  034206 - 6000

Telefonbesetzung:
mittwochs bis 12.00 Uhr
 
Fax       034206 - 72433
E-Mail   stadtverwaltung@stadt-roetha.de