Regionalbus Leipzig GmbH passt Fahrtenangebot an Schulbetrieb an

Regionalbus Leipzig GmbH passt Fahrtenangebot an Schulbetrieb an

Die Regionalbus Leipzig passt ihr Fahrtenangebot an die jeweilige Situation im Schulbetrieb an und setzt über die Zeiten der Schulschließung bzw. der Phase des häuslichen Lernens den Ferienfahrplan in Kraft.

Bis zum 17. Januar 2021 verkehren die Busse aufgrund des eingestellten Präsenzunterrichts nach dem Ferienfahrplan.

Somit wird das Fahrtenangebot im Vergleich zum regulären Fahrplan reduziert.

Ab dem darauffolgenden Montag, 18. Januar, soll der Unterrichtsbetrieb in den Vorabschluss- und Abschlussklassen wieder für zwei Wochen aufgenommen werden. Das Busunternehmen kehrt in Abstimmung mit dem Landkreis Leipzig für diesen Zeitraum zum Normalfahrplan zurück.

In der sich anschließenden fünften Kalenderwoche werden die Schulen aufgrund der vorgezogenen Winterferien geschlossen, so dass hier wieder auf den Ferienfahrplan mit geringerem Fahrtenangebot umgestellt wird.

Die derzeitige Planung sieht die Anwendung eines Modells des Wechselunterrichts ab dem 8. Februar für insgesamt sieben Unterrichtswochen vor. In dieser Zeit wird die Regionalbus Leipzig das reguläre Fahrtenangebot bereitstellen.

Eine Woche der Winterferien wird mit den Osterferien im April verbunden. D.h., die Karwoche wird zur Ferienwoche und verlängert somit die Osterferien auf insgesamt zwei Wochen, in denen wiederum der Ferienfahrplan zur Anwendung kommt.

Sollte es aufgrund aktueller Entwicklungen im Pandemiegeschehen zu weiteren Änderungen im Schulbetrieb mit Auswirkung auf die Fahrpläne kommen, wird das Verkehrsunternehmen seine Fahrgäste umgehend informieren.

Weitere Informationen und die jeweils aktuellen Fahrpläne sind im Internetauftritt der Regionalbus Leipzig, www.regionalbusleipzig.de, eingestellt und stehen dort auch zum Download zur Verfügung.

Veröffentlicht am 07.01.2021

« zurück