Vermessungsamt - Ländliche Neuordnung Rötha

Ländliche Neuordnung:         Rötha

Städte/Gemeinde:                  Böhlen, Markkleeberg, Rötha und

Großpösna

Aktenzeichen:                         10163-846.169-290101

 

I.        Vorzeitige Ausführungsanordnung

Im Verfahren der Ländlichen Neuordnung Rötha wird hiermit gemäß § 63 Flurbereinigungsge­setz (FlurbG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 16. März 1976 (BGBl. I S. 546) in der derzeit gültigen Fassung, die vorzeitige Ausführungsanordnung des Flurbereinigungsplans für das Verfahrensgebiet Rötha-West angeordnet.

Die rechtlichen Wirkungen des Flurbereinigungsplans treten mit Ablauf des März 2020 in Kraft.

Zu diesem Zeitpunkt tritt der im Flurbereinigungsplan vorgesehene neue Rechtszustand an die Stelle des bisherigen. Die Teilnehmer werden zu diesem Zeitpunkt Eigentümer der ihnen durch den Flurbereinigungsplan zugewiesenen neuen Grundstücke. Soweit örtlich gebundene öffentliche Lasten auf den alten Grundstücken ruhen, gehen diese auf die in deren örtlicher Lage ausgewiesenen neuen Grundstücke über (§ 68 Abs. 1 FlurbG). Rechtswirksame Verfü­gungen können von diesem Zeitpunkt an nur noch über die neuen Grundstücke getroffen wer­den. vollständigrt Text

 

 

Veröffentlicht am 16.03.2020

« zurück