Sie melden Neuigkeiten!

Möchten Sie selbst etwas zu den Neuigkeiten in Rötha beitragen? Haben Sie eine wichtige Information, die veröffentlicht werden sollte?

Nutzen Sie das Kontakt-Formular und senden Sie uns Ihren Beitrag. Nach Eingang und Prüfung erfolgt die Freischaltung.

Ansprechpartnerin: Frau Walther
Tel. 034206 – 51 55 6 | »E-Mail 


Aktuelle Meldungen

Stellenausschreibung Amtsleiter

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen» mehr

Stadtratssitzung am 24. Januar

Einladung zur 34. öffentlichen Sitzung des Stadtrates am Dienstag, 24. Januar, 19:30 Uhr im Sitzungszimmer des Mehrgenerationenhauses Straße der Jugend 5 » mehr

Öffentliche Ausschreibung - repräsentative Räume in Espenhain

Die Stadt Rötha vermietet aus ihrem Eigentum folgende repräsentative Räume mit günstiger Verkehrsanbindung als Büro oder Praxis :

Lage:                        Wolfschlugener Weg 1, 04571 Rötha OT Espenhain
                               (ehemalige Gemeindeverwaltung Espenhain)
Fläche:                     ca.: 140 m²
Räume/Geschoss:       5 Räume,1. OG, bezugsfertig ;
                               Stellflächen am Gebäude    Ausschreibungstext

Änderung des Standesamtsbezirkes ab 01.01.2017

Ab 1. Januar ist das Standesamt in Neukieritzsch für die Einwohner der Stadt Rötha mit ihren Ortsteilen zuständig.» mehr

Tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung zur Bekämpfung der Geflügelpest

Das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt des Landkreises Leipzig (LÜVA) erlässt an den Halter von Vögeln im genannten Beobachtungsgebiet/Sperrbezirk, Halter von Hunden und Katzen im potentiellem Beobachtungsgebiet/Sperrbezirk sowie an im Beobachtungsgebiet/Sperrbezirk Jagdausübungsberechtigte folgende
DEN AKTUELLEN STAND FINDEN SIE UNTER:

Bekanntmachung der Sächsischen Tierseuchenkasse (TSK)

Sehr geehrte Tierbesitzer, bitte beachten Sie, dass Sie als Besitzer vom Pferden, Rindern, Schweinen, Schafen, Ziegen, Geflügel, Süßwasserfischen und Bienen zur Meldung und Beitragszahlung bei der Sächsischen Tierseuchenkasse gesetzlich verpflichtet sind. » mehr

Baustelle August - Bebel - Straße

Voraussichtlich bis zum 31. März 2017 wird die August-Bebel-Straße zwischen der Böhlener Straße am westlichen Ende und der Kreuzung mit der Lessingstraße grundhaft ausgebaut. » mehr

Rückblick auf den Neujahrsempfang

 

Am 6. Januar 2017 hat Bürgermeister Stephan Eichhorn zum ersten Neujahrsempfang in Rötha seit vielen Jahren eingeladen. Mehr als 120 Bürger und Bürgerinnen aus Rötha und den Ortsteilen waren seiner Einladung in den Saal des Volks-hauses gefolgt.

 

Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung arrangierte der Bürgermeister eine gelungene Veranstaltung, die Plattform für viele Anregungen in guten Gesprächen war. Clara Bornschein und Max Malios auf der Violine sowie ein Hornquartett der Musik- und Kunstschule „Ottmar Gerster“ sorgten für die musikalische Umrahmung des Neujahrsempfangs.

Ebbe in der Kasse–fünf Landkreis-Kommunen zahlen Reichensteuer

Landkreis Leipzig. Was der Länderfinanzausgleich im Großen, ist die Reichensteuer im Kleinen. Kommunen, die finanziell besser gestellt sind, werden seit 2009 im Freistaat Sachsen zur Ader gelassen. Dort, wo Gewerbesteuern besonders üppig fließen, müssen Einnahmen an vergleichsweise weniger gut betuchte Orte abgeführt werden. Die Finanzausgleichsumlage, so der offizielle Terminus, ist aktuell wieder heiß umstritten. Das liegt besonders an massiven Steuereinbrüchen, die zahlreiche Geber-Orte zu verkraften haben. Kommunen, die sich jahrelang auf millionenschwere Einnahmen verlassen konnten und die Reichensteuer mehr oder weniger klaglos entrichtet haben, sehen sich vor immense Probleme gestellt. LVZ v. 28.12.16» mehr

Baumpflanzaktion: 53 neue Eichen für Schlosspark

Die einst von Eichenbäumen gestalteten Rittergutswiesen in Rötha, waren durch den nahen Bergbau zu einer öden Wiesenlandschaft verkommen, in der nur wenige Bäume überlebten. Die Mitglieder des Vereins „Gestern-Heute-Morgen“ sowie deren Mitstreiter stellten sich nun die Aufgabe, den Schlosspark und die Rittergutswiesen in ihren Ursprung wieder herzustellen. Am Samstag, 19. November trafen sich Vertreter von Kommune und Vereinen, wie Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und besagter Röthaer Verein, um die ursprünglichen Eichenalleen auf den Rittergutswiesen neu entstehen zu lassen. LVZ v. 21.11.16» mehr

Wird Kesselshainer Wasser weicher und teurer?

Der Zweckverband Wasser/Abwasser Bornaer Land (ZBL) denkt über den Einbau einer Enthärtungsanlage in das Wasserwerk Borna bei Kesselshain nach. Sollte die installiert werden, würde das den Wasserpreis voraussichtlich um acht bis neun Cent erhöhen. Entschieden ist noch nichts. Bei der Vorstellung eines solchen Projektes wurden in der Verbandsversammlung aber schon die unterschiedlichen Sichten deutlich. LVZ» mehr

Kahnsdorfer See soll Pleiße säubern

Rötha/Neukiertizsch. Rund sechzig Jahre, nachdem die Pleiße wegen des Braunkohlebergbaus in der Region zwischen Regis-Breitingen umverlegt wurde, denkt der Bergbausanierer LMBV (Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverwaltungsgesellschaft) darüber nach, möglicherweise erneut Hand an das Gewässer zu legen, allerdings in weit geringerem Umfang als damals. Der Grund: Der Fluss soll von Eisen und Sulfaten gereinigt werden. Um dies zu erreichen, will die LMBV die Pleiße durch den Kahnsdorfer See leiten. LVZ v. 04.11.16» mehr

Deponie-Pläne in Rötha vorgestellt

Pläne zur künftigen Entwicklung der Zentraldeponie Cröbern sind am Donnerstagabend im Stadtrat von Rötha vorgestellt worden. Die Stadt ist mit ihrem Territorium unmittelbarer Nachbar der auf dem Gebiet der Gemeinde Großpösna befindlichen Deponie am Westufer des Störmthaler Sees. LVZ v. 1.11.16» mehr

Förderverein will Schlossteich Rötha im Winter trockenlegen

Auf der Suche nach einer kostengünstigen Möglichkeit für die Sanierung des Röthaer Schlossteiches will der Förderverein „Rötha – Gestern. Heute. Morgen.“ jetzt ganz auf den Einsatz von Technik verzichten und stattdessen auf eine rein natürliche Lösung setzen. Darüber informierte unlängst Dieter Kunze, der stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins. » mehr

Rötha erlebt Jubiläen im Jahrestakt

Es mag nicht jedermann in der Stadt bewusst sein, aber Rötha steuert in den nächsten Jahren gleich mehrere wichtige Ereignisse an, die im Sinne von Erinnerung und Gedenken gefeiert werden können. Der Förderverein „Rötha – Gestern. Heute. Morgen.“ ist es, der die Daten ins öffentliche Bewusstsein rückt. Im nächsten Jahr jährt sich zum 890. Male die erste urkundliche Erwähnung der Stadt. 2018 könnte der 350. Geburtstag des Schlosses gefeiert werden. Ein Jahr später wird es 50 Jahre her sein, dass das Schloss gesprengt wurde. 2020 schließlich folgt das Jubiläum, welches Fördervereinschef Walter Christin Steinbach als das Highlight in der Reihe der Jahrestage ansieht: 350 Jahre Schlosspark. LVZ v. 31.03.2016 » mehr

ÖPNV-Konzept: Informieren.Mitmachen.Mitfahren.

Der Land­kreis Leip­zig er­ar­bei­tet in enger Ab­stim­mung mit den Kom­mu­nen des süd­li­chen Leip­zi­ger Neu­se­en­lan­des, dem Mit­tel­deut­schen Ver­kehrs­ver­bund (MDV), den im Land­kreis tä­ti­gen Ver­kehrs­un­ter­neh­men und wei­te­ren be­trof­fe­nen In­sti­tu­tio­nen und Ver­bän­den ein ÖPNV-Kon­zept für das süd­li­che Leip­zi­ger Neu­se­en­land. We­sent­li­che Ziele die­ses Kon­zep­tes sind die Ver­bes­se­rung der tou­ris­ti­schen Er­schlie­ßung und der Er­reich­bar­keit durch den Öf­fent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr (ÖPNV) sowie die Ver­bes­se­rung der Nutz­bar­keit des ÖPNV für die Ein­woh­ner und Be­su­cher des Land­krei­ses. » mehr

Hinweise zur Ermittlung der Brandstifter

Sehr geehrte Einwohner,

mit großem Unverständnis müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass im Gebiet unserer Stadt vermehrt Brände auftreten. Leider erfahren wir immer wieder „Brandstiftung“.

Ich rufe deshalb die Einwohnerschaft auf, Hinweise zu den möglichen Brandstiftern dem Polizeirevier Borna oder direkt der Stadtverwaltung Rötha mitzuteilen.

Für sachdienliche Hinweise zur Ergreifung der möglichen Brandstifter setzt die Stadtverwaltung Rötha eine Belohnung in Höhe von 1.000 EUR aus.           

Stadtverwaltung Rötha                                      Rötha, 5.1.2016

Deutschsprachkurse im Gemeindezentrum Espenhain

Herr Dr. Jürgen Herrmann als ehrenamtlicher Helfer zur Asylbewerberbetreuung gibt Deutschsprachkurse im Gemeindezentrum Espenhain für Asylbewerber. Zunächst mittwochs von 14:00 - 16:30 Uhr, aktuell montags von 14:00 - 16:00 Uhr. Weitere Teilnehmer z.B. aus Rötha können gern teilnehmen.

Buch "Schloss Rötha"

Das Buch "Schloss Rötha" - Erinnerung und Vision ist für 19,00 € in der Stadtbibliothek im Mehrgenerationenhaus erhältlich.» mehr